Deutschland

Bilder für Bildung: Erste Vernissage von P. M. Belz

27. Jan 2020
 
Bilder für Bildung: Erste Vernissage von P. M. Belz

Beitrag von Ruth Setzler

Herzliche Einladung an alle

„Die Ruhe des Augenblicks“ heißt die erste Ausstellung des Stuttgarter Urgesteins. Ein Leben lang hat Peter Michael Belz versucht, den schönen Augenblick festzuhalten. Nun kann er auf mehr als 80 Jahre Lebenserfahrung zurückblicken und teilt seine selbstgemalten Momentaufnahmen mit einem größeren Publikum. Am 11. Februar um 16 Uhr wird die Ausstellung mit vorwiegend Landschaftsbildern im Atrium der AEB SE in der Sigmaringerstraße 109 in Möhringen eröffnet. Am 26. März findet dann um 16 Uhr eine Finissage statt. In diesem Zeitraum kann die Ausstellung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr besucht werden.

Peter Michael Belz


Landschaft als Inspiration

Im geschäftigen Alltag hat Peter Michael Belz immer wieder Inspiration gesucht. Die Ruhe des Augenblicks spürte er beim Malen. Auf dem Weg zum Kunden, nach einem anstrengenden Gespräch oder entspannt bei einer Skiausfahrt – immer wieder griff er zum Block und den Stiften. Die Fähigkeit, genau hinzuschauen, hat nicht nur sein Leben, sondern auch seine Werke geprägt. Dabei war ihm immer wieder bewusst: Nicht alles kann zum Meisterwerk reifen. Gutes erkennen und fördern ist ebenso wichtig wie Nicht-Gutes bleiben zu lassen. Denn gut ist der Maßstab. Der wichtigste Wert. Auch beim Zeichnen und Malen. Keine Angst vor dem Ausprobieren, genauso wenig wie vor dem Aussortieren. Damit das Wesentliche bleibt. Und das ist der Blick auf das Wertvolle um uns.

Bilder für Bildung

Neben seiner Malerei beschäftigt sich Peter Michael Belz leidenschaftlich mit der AEB-Stiftung, die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung ermöglichen will. Wobei Bildung sowohl Schulbildung als auch die Entdeckung und Förderung anderer (außerschulischer) Talente sein kann. Denn nur so können Individuen sich ihrer selbst bewusst werden, ihre Persönlichkeit entfalten und unsere Welt verändern. Daher will Peter Michael Belz einige Werke kennzeichnen, die erworben werden können. Eine Liste mit Angaben zu einer Mindestspende ist verfügbar. Der Erlös der Bilder geht anschließend zu 100% an die AEB-Stiftung. Möglichkeit zur Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist gegeben.

Interesse an einer Führung?  

Führungen durch die Ausstellung sind auf Anfrage möglich. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an den Künstler. Sie erreichen ihn unter petermichael.belz@aeb.com. Aber auch ohne Führung lohnt es sich, einen Augenblick der Ruhe zu nutzen, um die Bilder wirken zu lassen. Damit Gutes und Schönes weiterlebt.