Deutschland

Bewegende Momente mit den KinderHelden

28. Sep 2018
 

Die Organisation KinderHelden bringt Menschen zusammen, die viel voneinander lernen können. Kinder und Jugendliche erhalten eine ganzheitliche Förderung durch eine ehrenamtliche Mentorin oder einen Mentor. Diese haben sich dazu bereit erklärt, ein einzelnes Kind individuell zu betreuen und zu unterstützen.

Nacheinander trafen am 28.09.2018 immer mehr Kinder im Alter von sieben Jahren und aufwärts mit ihren Mentoren in das AEB-Headquarter in Stuttgart ein. Ganze zehn Tandems waren der Einladung zu einer Entdeckertour bei AEB und ihrem Schwesterunternehmen AFI gefolgt. Angemeldet hatten sich außerdem fünf Tandems, die den Workshop „Werbung verstehen und selber gestalten“ besuchten.


Der aufregende Tag beginnt

Für alle Tandems gab es zum Kennenlernen eine Führung durch das AEB-Headquarter. Die Tour endete im Außenbereich des Gebäudes, wo die Kinder sich beim Fußball- und Basketballspielen austoben konnten.

Kinder toben sich im Außenbereich beim Spielen aus.

Digital Lab zeigt Kindern eine ganz neue Welt - und eine sehr vertraute

Das sogenannte „Digital Lab“ der AEB, in dem die Kinder mithilfe einer Virtual-Reality-Brille an jeden Ort der Welt reisen konnten, sorgte für großes Staunen unter den Besuchern. So ließ die Virtual-Reality-Brille die Teilnehmer, davon viele Flüchtlingskinder, aber auch einen Mentor aus Spanien virtuell in ihre Heimat fliegen.

Ausgebreitete Arme, versonnene Gesichter - eine Brücke zwischen der alten und der neuen Heimat war geschaffen.

Virtual-Reality-Erlebnis im Digital Lab

Großer Spaß im Action- und Spielebereich

Dieser Bereich hatte sehr viel zu bieten: Einen Logistikparcours, der mit einem ferngesteuerten Gabelstabler zu bewältigen war oder eine Fotostation, die fleißig Erinnerungen ausdruckte. Schöne Ergebnisse entstanden bei der gemeinsamen Gestaltung eines Bilderrahmens für das Foto. Viele nahmen auch an einem von der AFI organisierten Gewinnspiel teil, bei dem es darum ging, zu schätzen, wieviele Gegenstände sich in einem Glas befanden.

Logistikparcours
Fotostation
Gewinn-Schätzspiel der AFI

Ich komme in die Zeitschrift!

Ein Blick in den Workshop-Raum zeigte hochkonzentrierte und eifrig zeichnende Kinder. Es entstanden hier drei neue Werbeanzeigen für KinderHelden, die die Kinder mit ihrem Mentor auf Papier gestalteten. Anschließend wurden die Ideen am Computer von Layoutern aus der Marketing-Abteilung gemeinsam mit den Kindern umgesetzt. Alle gaben sich große Mühe – schließlich ging es hier um einen Wettbewerb! Die Gewinner-Anzeige wird nämlich schon bald in AEB‘s Magazin „AnachB“ gedruckt werden.

Kinder gestalten gemeinsam mit einem Experten ihre Anzeigen.

Siegerehrung mit schönen Worten

Am späten Nachmittag stand die Siegerehrung an, bei der bekannt gegeben wurde, welche der drei gestalteten Werbeanzeigen in der AnachB gedruckt werden würde.

Da den Jurorinnen die Entscheidung sehr schwerfiel, beschloss man, dass alle Anzeigen ihren Platz in dem Magazin verdienen. Die Gewinner-Anzeige würde fairerweise dennoch den größten Platz auf der Seite in Anspruch nehmen.

Abgeschlossen wurde der Tag mit der Übergabe des Schecks über 10.000 Euro an Ralph Benz, den Geschäftsführer der KinderHelden.

"Bewahrt Euch das Gefühl, dass jemand sich um Euch kümmert - dass Ihr wichtig seid." sagte Peter Michael Belz, Gründer der AEB und Stiftungsvorstand, bei der Übergabe zu den Kindern.

KinderHelden stellt ungewöhnlich gut passende Tandems zusammen, die viel voneinander lernen und sich gegenseitig sehr wichtig sind. Das unterstützen wir gerne!

Die Kinder, ihre Mentoren, der AEB-Stiftungsrat und der Geschäftsführer der KinderHelden